Funktionsprinzip der Dreiphasen-Dekanterzentrifuge

Die dreiphasige horizontale Spiralentladungszentrifuge ist eine Art fortschrittlicher und neuartiger Zentrifuge, die die Effizienz der leichten Flüssigkeit, der schweren Flüssigkeit und der festen Phase in einem Gerät realisiert und die herkömmliche Festphase der Zweiphasen-Zentrifuge vollständig ersetzt, wobei Flüssigkeit-Flüssigkeit hinzugefügt wird Die Trennung, die schwierige Dreiphasentrennungstechnologie, und die Verbesserung der Trennleistung senken die Kosten.

Dreiphasen-Dekanterzentrifugen werden häufig in Palmöl, Fischöl, Kohlenteeröl, Ölfeldrückgewinnung von Öl, Speiseölabfällen, Lebensmitteln und dergleichen verwendet.

Funktionsprinzip der Dreiphasen-Dekanterzentrifuge

Das Arbeitsprinzip einer Dreiphasenzentrifuge verwendet das unterschiedliche Verhältnis von leichter Flüssigkeit, schwerer Flüssigkeit und fester Phase. Die Zentrifugentrommel dreht sich mit hoher Geschwindigkeit, Festphasenablagerung zum Inneren der Trommel, um von in die feste Ringschicht zu gelangen, wobei sich die zwei flüssigen Phasen unterschiedlicher Dichte in den Koaxialzylinder bilden, die leichtere Flüssigkeit in der inneren Schicht, die schwere Flüssigkeit in der äußeren Kugel kann die Dicke der verschiedenen Flüssigkeitsringschicht durch einstellbare Überlaufplatte mit einzigartigem Design eingestellt werden.

Die an der Trommelwand abgelagerte feste Phase wird durch einen Schneckenförderer, eine Zweiwegextrusion im Trommelkegelende zum kleinen Ende der Trommel transportiert, um den Feststoffgehalt des Sediments zu verbessern, und aus dem Stichloch am kleinen Ende der Trommel abgegeben. Getrennte leichte und schwere flüssige Phase werden jeweils aus jedem Auslass abgelassen und gelangen in die entsprechenden Sammelrohre oder Tanks.