Ganzes Trennverfahren für die Entsorgung von Bohrabfällen

Die Entsorgung von Bohrabfällen war in allen Bohrgebieten beliebt. Kennen Sie die einzelnen Trennverfahren? Bitte lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie die Entsorgung von Bohrabfällen getrennt wird.

Bohrabfallrückgewinnungseinheit

Die durch Schieferschüttler getrennten großen Bohrspäne werden von Hochfrequenz-HGF-Geräten und einem automatischen Konstantdruckstrahl vibriert und gewaschen. Der Schneckenförderer sammelt den Bohrabfall rechtzeitig und transportiert ihn zum Zwischenspeichern zum Zwischenspeichern und Vorverarbeiten. (Teile der flüssigen Phase kehren zum Umlaufsystem der Bohrflüssigkeit zurück).

Ganzes Trennverfahren für die Entsorgung von Bohrabfällen

Gel-Bremseinheit

Transportieren Sie Bohrabfallflüssigkeit im Lagertank zum Geltank, um sie automatisch zu dosieren, zu destabilisieren, zu brechen und auszuflocken, damit der Abfallschlamm für Fest-Flüssig-Trennschlamm geeignet ist, und transportieren Sie ihn dann zur nächsten Einheit.

Fest- und Flüssigkeitstrenneinheit

Der heraustransportierte Schlammkuchen wird durch spezielle patentierte Geräte zum Auspressen von Vorbehandlungsschlamm und zur verbesserten Fest-Flüssig-Trennung und zur Rückgewinnung des Filtrats gebildet.

Kläranlage

Das einfache Filtrat kann die Wiederverwendung der Bohrproduktion oder die Reinjektion des Ölfeldsystems nach fortgeschrittener Behandlung der physikalischen und chemischen Methode erfüllen.

Die Behandlungskapazität des Bohrabfallverarbeitungssystems beträgt ca. 20 m3 / h in einem 3000 m tiefen Bohrloch, und die durchschnittliche tägliche Verarbeitungskapazität beträgt 400 m3 / Tag.

Jetzt gibt es eine Reihe von Bohrabfallverarbeitungssystemen, die in 17 Bohrlöchern eingesetzt werden. Eine sichere und zuverlässige Geräteleistung gewährleistet dem Bohrteam einen Durchbruch von 35000 Metern pro Jahr.