Welche Teile von Kreiselpumpen sollten wir normalerweise überprüfen?

Die Bohrflüssigkeitssandpumpe ist die Förderleistung im Whold-Solid-Control-System. Es spielt eine andere Rolle, wenn wir sie an verschiedenen Orten platzieren. Aber welche Ersatzteile oder mechanischen Teile sollten wir während des normalen Gebrauchs überprüfen.

Laufrad: Ersetzen, wenn das Laufrad eine übermäßige Erosion (insbesondere an den Abpumpschaufeln auf der Rückseite des Laufrads), Korrosion, extremen Verschleiß oder Flügelbruch aufweist.

Welche Teile von Kreiselpumpen sollten wir normalerweise überprüfen?

Welle: Auf Unrundheit prüfen, um festzustellen, dass die Welle nicht verbogen wurde. Wenn der Schlag 0,002 Zoll überschreitet, ersetzen Sie die Welle. Lagersitze und Öldichtungsbereich müssen glatt und frei von Kratzern oder Rillen sein. Wellengewinde müssen in gutem Zustand sein. Ersetzen Sie gegebenenfalls die Welle. Wellenhülse: Die Hülsenoberfläche in der Stopfbuchse muss glatt und frei von Rillen sein. Wenn gerillt, ersetzen.

Welche Teile von Kreiselpumpen sollten wir normalerweise überprüfen?

Gleitringdichtung: Dichtflächen, Dichtungen und Wellendichtungselemente müssen in einwandfreiem Zustand sein. Andernfalls kann es zu übermäßiger Leckage kommen. Ersetzen Sie verschlissene oder beschädigte Teile.

Kugellager: Ersetzen Sie es, wenn es abgenutzt, locker, durchgehend und laut ist, wenn es gedreht wird. Neue Lager sollten erst zur Verwendung ausgepackt werden. Ersatzlager müssen die richtige Größe und den richtigen Typ haben, wie sie mit der Originalausrüstung geliefert werden.

Dichtungen: Es wird empfohlen, alle O-Ring- und Dichtungsdichtungen bei der Demontage zu entfernen und auszutauschen. In den Fällen, in denen keine neuen Dichtungen verfügbar sind, können die alten wiederverwendet werden, wenn die> nicht zerrissen oder anderweitig beschädigt sind.

Allgemein: Alle Teile sollten vor dem Zusammenbau sauber sein. Dies ist besonders wichtig für Sicherungsringe und O-Ring-Nuten, Gewinde, Dichtungsoberflächen, Lager und Lageroberflächen. Brötchen sollten mit einem Krokus-Tuch entfernt werden.