Die Anwendung der Zentrifuge

Es gibt zwei Gründe für die Verwendung der Zentrifuge bei der Wartung und Behandlung von Bohrflüssigkeit:

(1) Selektives Trennen der kolloidalen Partikel und ultrafeinen Partikel in der gewichteten Bohrflüssigkeit, um die Fließeigenschaften der Bohrflüssigkeit zu erhöhen.
(2) Entfernen der winzigen Partikel in der nicht erschwerenden Bohrflüssigkeit.

Die Anwendung der Zentrifuge

Verwenden Sie eine Zentrifuge, um die ultrafeinen Partikel (Baryte und Stecklinge) zu entfernen, die die Viskosität und die dynamische Scherkraft erhöhen und gleichzeitig eine wertvollere und größere schwerere Festphase recyceln können. Wenn Sie keine Zentrifuge verwenden, müssen Sie die gesamte Bohrflüssigkeit abkratzen, um die Dichte der ultrafeinen Partikel zu verringern, obwohl die Bohrflüssigkeit eine große Menge wertvoller schwerer schwerer Phasen enthält.

Es muss darauf geachtet werden, dass der Bohrflüssigkeitsschlammreiniger und die Zentrifuge auch die Späne in der Bohrflüssigkeit entfernen und die meisten Baryte recyceln können. Die Größenbereiche der Partikel, die von diesen beiden Geräten entfernt werden, sind jedoch unterschiedlich. Aus makroskopischer Sicht sind die Dichte der Schneidpartikel und die durch Schlammreiniger entfernten Barytpartikel groß und die durch die Zentrifuge entfernten Schneidpartikel und Baryte klein.

Ihre Funktionen können sich gegenseitig ergänzen. Für die gewichtete Bohrflüssigkeit mit einer Dichte von mehr als 1,8 g / cm3 ist es am besten, diese beiden Geräte gleichzeitig zu verwenden. Die Zentrifuge wird normalerweise verwendet, um mit der nicht erschwerenden Bohrflüssigkeit umzugehen, um die kleinen Schneidpartikel zu entfernen, und um eine zweite Trennung für den Unterlauf des Hydrozyklons durchzuführen, die flüssige Phase zu recyceln und die Späne abzulassen.