Die Anwendung der Zentrifuge

Es gibt zwei Hauptursachen bei der Verwendung von Zentrifuge bei der Verarbeitung der Bohrflüssigkeit Wartung und Behandlung: Eine ist die selektive Trennung der kolloidalen Feststoffe und ultrafeinen Partikel in oredr, um die Fließeigenschaften der Bohrflüssigkeit zu verbessern. Die andere besteht darin, die kleinen Partikel der nicht gewichteten Bohrflüssigkeit zu entfernen.

Wenn wir die Zentrifuge nicht verwenden, müssen wir zur Verringerung der Konzentration der ultrafeinen Partikel alle Bohrungen verwerfen, obwohl die Bohrflüssigkeit eine große Anzahl der wertvollen gewichteten Feststoffe enthält. Die Zentrifuge wird normalerweise verwendet, um nicht gewichtete Bohrflüssigkeit zu handhaben, die Bohrpartikel mit kleiner Partikelgröße zu entfernen und eine zweite Trennung zum Unterlauf des Hydrozyklons vorzunehmen, flüssige Feststoffe zu recyceln und die Bohrungen abzulassen.

Die Anwendung der Zentrifuge

1. Kontrollieren Sie die Viskosität der gewichteten Bohrflüssigkeit.

Durch das Entfernen der gewichteten Bohrflüssigkeit können der hochviskose Schlamm und kolloidale Feststoffe erreicht werden.

2. Behandeln Sie gewichtete Bohrflüssigkeit auf Ölbasis oder wenden Sie Ölemulsionsbohrflüssigkeit um.

Einige Baryt- und Bohrungen verwandeln sich in die hydrophile Festphase in der gewichteten Bohrflüssigkeit auf Ölbasis und invertieren die Ölemulsionsbohrflüssigkeit. Die Phasen können die rheologischen Eigenschaften der Bohrflüssigkeit beeinträchtigen. In diesem Fall gewinnen beide den Baryt zurück und recyceln die teure flüssige Phase und die chemischen Produkte.

3. Fassen Sie die nicht gewichtete Bohrflüssigkeit an.

Wenn man den niedrigen Feststoffgehalt der nicht gewichteten Bohrflüssigkeit berücksichtigt, sind auch die Zentrifugaltrennwege effektiv. Und normalerweise wird eine große Zentrifugenkapazität benötigt, mindestens jede Stunde kann mit 30 bis 50 m³ der Bohrflüssigkeit fertig werden.

4. Recyceln Sie den Baryt der Bohrflüssigkeit

Bei der Verarbeitung von Bohrungen ist die zentrifugale Trennung von gewichteter Bohrflüssigkeit eine alternative Methode für die Viskosität von verdünnter Flüssigkeit, nicht die Methode aus der Abfallflüssigkeit des Barytrecyclings

5. Behandeln Sie den Unterlauf des Hydrozyklons.

Der Unterlauf von Hydrozyklonen (Desander. Desilter) enthält mehr Flüssigkeit. Er wird zur Dehydratisierung in die Zentrifuge geschickt. Der Feststoff wurde aus der Zentrifuge in den Abfallaufschlämmungspool isoliert, die Flüssigkeitstrennung in den Zyklustank zurückgeführt oder in die Hochgeschwindigkeitszentrifuge geschickt Nutzen Sie die Zukunftsklärung.