Struktur von Schieferschüttlern

Schieferschüttler bestehen normalerweise aus den folgenden Hauptteilen.

(1) Dämpfungsschienen

Dämpfungsschienen sind das, in das die vom Boden eines Bohrlochs zurückgeführte Bohrflüssigkeit fließt, wodurch die Geschwindigkeit der Flüssigkeit verringert wird und sie gleichmäßig und langsam zu den Sieben fließt.

(2) Siebboxen (Vibrationsrahmen)

Siebkästen werden zum Festziehen von Sieben, zum Unterstützen von Schwingungserregern und zum Übertragen der anhaltenden Schwingungskraft auf die Siebe verwendet, um den Zweck des Siebens zu erreichen.

(3) Bildschirme

Siebe sind wichtige Teile, um die Feststoffphase zu trennen und Bohrflüssigkeit zu recyceln. Die Größe, die ein Schieferschüttler abtrennt, hängt hauptsächlich von der Größe des Siebgitters ab.

(4) Schwingungserreger

Schwingungserreger sind die Stromquelle, die es den Siebkästen ermöglicht, zu wackeln, was zur Erzeugung einer periodischen Schwingungskraft verwendet wird, um das Schütteln der Siebkästen dauerhaft und periodisch zu machen.

(5) Torsionsfedern

Torsionsfedern werden zur Unterstützung von Siebkästen und Schwingungserregern verwendet, um sicherzustellen, dass die Siebkästen über genügend Schwingungsraum verfügen, und um die Siebkästen dabei zu unterstützen, die erforderlichen Schwingungen zu erfüllen.

(6) Sockel

Sockel werden zur Unterstützung der oben genannten Teile verwendet und sind einfach zu installieren und zu transportieren.

Die Kraftübertragungsleitung von Schieferschüttlern ist die vom Elektromotor abgegebene Kraft, die auf die Vibrationswelle übertragen wird. Diese exzentrische Masse dreht sich und erzeugt eine periodische Zentrifugalträgheitskraft, zwingt die Siebkästen basierend auf den Torsionsfedern, eindringlich zu schütteln und erzwingt auch das Bohren Flüssigkeit auf dem Bildschirm zu schütteln. Die Feststoffe und die flüssige Phase, die kleiner als das Netz sind, gelangen durch Sieblöcher zur Bohrflüssigkeit zurück. Die Feststoffphase, die das Netz nicht durchlaufen kann, wird abgelassen, um den Zweck der Trennung von Feststoffen und Flüssigkeit zu erreichen.