Spezifische Maßnahmen zur Feststoffkontrolle von CBM-Bohrungen

Beim CBM-Bohren gibt es keine besonderen Anforderungen an die Bohrflüssigkeitseigenschaften des ersten Bohrers, um die Herstellung normaler Bohrungen zu erleichtern. Ab dem zweiten Bohrer müssen die Anforderungen klares Wasser sein, insbesondere nach dem Eintritt in die Kohlemaßschichten die Anforderungen: die Dichte von 1,02 ~ 1,04 g / cm3, die Viskosität von 15 ~ 16S, Sandgehalt von weniger als 7,5, pH-Wert 0,5% ~ 8. Beim Bohren in Kohleflöz beträgt die Dichte der Bohrflüssigkeit 1,02 g / cm3.

Spezifische Maßnahmen zur Feststoffkontrolle von CBM-Bohrungen

Einige Schmutzpartikel beim Bohren sind sehr klein, sie können nicht rechtzeitig durch Verwendung eines Vibrationssiebs entfernt werden. In diesem Fall kann das Problem nur durch Ersetzen der Aufschlämmung gelöst werden. Um sicherzustellen, dass die Bohrflüssigkeitsdichte den Anforderungen entspricht, begann ab dem zweiten Bohren, ein Vibrationssieb zur Sandentfernung zu verwenden. Wechseln Sie die Bohraufschlämmung nach jeder 150-m-Bohrung, die vor der Naht gebohrt wurde, um die Aufschlämmung vollständig zu ersetzen, nach dem Ablassen der Bohrflüssigkeit auf dem Boden und durch die Zirkulation die vollständig gebohrte Bohrflüssigkeit. Beim Bohren sollten die Späne rechtzeitig für die zirkulierende Nut und die Absetzgrube gereinigt werden. Die Anforderungen an Nichtkohle messen Schichten, um die Leistung der Bohrflüssigkeit (Dichte, Viskosität, pH-Wert usw.) viermal zu messen. Kohle misst Schichtenbohrungen jede Stunde.

Ausrüstung des Tangshan Dachuan-Kohlebett-Methanbohrschlamm-Reinigungssystems, einschließlich: Entschlammungstank, Reinigungstank, Schlammsiebschüttler, Wirbelschleifer, Entsilber, Schlammreiniger, Zentrifuge, Sandpumpe, Scherpumpe, Flüssigkeitsaufschlämmungspumpe, Schlammrührer, Strahl Mischschlammvorrichtung, Schlammpistolen und andere Ausrüstung.