Shale Shaker-Anwendungen

Bestimmung des Schüttlersiebs:

Bohrflüssigkeit Schieferschüttler kann die feste Partikelgröße beseitigen, abhängig von der Maschengröße und Form. Felddaten zeigen, dass bei Verwendung des Schüttlersiebs mit einer Maschenzahl von 12 die meisten nur 10% der festen Phase eliminieren können. Daher sollten wir ein feines Sieb mit einer Maschenweite von 80 bis 120 verwenden, um mehr Bohrspäne zu vermeiden.

Es treten jedoch die folgenden neuen Probleme auf: Die Maschenfläche des feinen Siebs ist geringer als die des herkömmlichen Siebs, wodurch die Behandlungskapazität verringert wird; Die dünne Drahtfestigkeit ist gering, die Lebensdauer ist kürzer als beim herkömmlichen Sieb; Wenn hochviskose Bohrflüssigkeit durch das feine Sieb strömt, wird das Netz leicht blockiert.

Um die Lebensdauer und die Verstopfungssicherheit des Schüttelsiebs zu erhöhen, verwenden wir häufig das laminierte Sieb mit zwei oder drei Schichten, wobei das untere Grobsieb die unterstützende Rolle spielt. Darüber hinaus können wir auch den Doppel- oder Mehrfachbildschirm verwenden, der einen bestimmten Abstand zwischen Ebene und Ebene aufweist. Im Allgemeinen ist das obere ein grobes Sieb und das untere ein feines Sieb. Das obere grobe Sieb kann größere feste Partikel entfernen und die Belastung des feinen Siebs verringern, um die feine feste Phase effektiver zu entfernen.

Anzahl der verwendeten Schüttler:

Die Anzahl der in einem Bohrgerät angewendeten Schüttler wird hauptsächlich durch das Verhältnis der maximalen Schlammzirkulationsleistung des Bohrgeräts und der Behandlungskapazität eines einzelnen Schüttlers bestimmt, normalerweise 2 oder 3 Einheiten auf einem Bohrgerät. Als Faustregel gilt, dass 75% bis 80% der Gesamtlänge des Bildschirms von fließendem Schlamm bedeckt sein sollten. Dies kann die Nutzung der gesamten Kapazität des Schüttlers einschließlich der Berücksichtigung des Umgangs mit Schlammschwall ermöglichen.

Anordnung der Schüttler

Serienanordnung: Bei dieser Art von Anordnung verarbeitet der Grobmaschenschüttler zunächst die Flüssigkeit und die Feinmaschenschüttler den Unterlauf des vorhergehenden Grobmaschenschüttlers.

Parallele Anordnung: Die Schüttler sind parallel angeordnet und Schlamm fließt über einen Verteiler auf alle Schüttler.