Festes Kontrollsystem zweiter Klasse - Desander

Der Desander der CSQ-Serie ist das zweite Festkörperkontrollgerät, das im Festphasenregelsystem für Bohrflüssigkeiten verwendet wird. Es besteht aus einem Hydrozyklon-Desander und einem Schieferschüttler.

Hydrozyklon Desander ist nach dem Partikelabsenkungsprinzip zu konstruieren, das Trennmedium Bohrflüssigkeit erzeugt einen bestimmten Druck und Geschwindigkeit durch Kreiselpumpe, zusammen mit Hydrozyklon Innenwand Spiraleingang, die Grobpartikel Spirale sinken entlang der Hydrozyklon Innenwand in der Funktion der Zentrifugal Kraft und Schwerkraft, die aus dem Bodenstrom austreten und zum Trennen in den feinmaschigen Schieferschüttler fallen, um sich zu trennen, andere Medien zusammen mit der Hydrozyklonspirale, um vom Überlauf aufzusteigen, gelangen in den zweiten Trenngerät-Desilter zur Behandlung.

Der von unserer Firma hergestellte Desander, der das neue Material verwendet, kann die unzureichende ursprüngliche Desander überwinden. Desander besteht aus einem Einlassrohr, einem abfließenden Sandkegel und einer austretenden Sandmündung. Es gibt rotierende Teile, die in den Abflusssandkegel eingesetzt sind, es gibt Trennfenster im rotierenden Teil, der aufsteigende Teil der Bohrflüssigkeit besteht aus der oberen Zylinderwand, einem Satz Gewindeschlitzschlitz und einem Einlassrohr. Das Laufrad des Desanders befindet sich am Boden der rotierenden Teile und der Sandregler steuert den Sand.

Bohrflüssigkeit tritt vom Einlassrohr durch Zentrifugalschleudern des Laufrads in den rotierenden Teil ein, der Sand und die Bohrflüssigkeit trennen sich, wenn die Flüssigkeit zum Trennfenster aufsteigt, Sand wird durch das Trennfenster zum austretenden Sandkegel abgelassen, abgetrennte Bohrflüssigkeit tritt in den Steigteil ein. Der Sand, der beim Entladen des Kegels durch das Entladen des Sandverstellers entladen wird.