Installation der Zentrifugenpumpe der SB-Serie

Die SBseries-Zentrifugenpumpe, auch Sandpumpe genannt, ist die feste Kontrollausrüstung im Bohrschlammsystem.

Erstens: Pumpeninstallation

Der Installationsort der Pumpe sollte so nahe wie möglich an der Pumpquelle liegen, um die Länge der Saugperiode zu verkürzen und den Saugverlust zu verringern. Die installierte Basis der Pumpe sollte eben, fest und zuverlässig sein, um Vibrationen zu vermeiden.

Zweitens: Installation der Kupplung

Die Pumpe und der Motor für eine lange Lebensdauer hängen von der elastischen Kupplung ab. Meine Firma Sandpumpeneinheit Werkskupplung hat eine gute Schule, für Reparatur oder Austausch Pumpenkopf sollte schwere Schule. Verfügbares Stahllineal durch Koppeln des Auf- und Abwärtsgeräts oder so, mit dem Lineal mit bloßem Auge und Koppeln des Gartens sollten alle Parteien eng und nicht lichtdurchlässig in Kontakt treten, dh die Kupplung außerhalb der Gartenpartys sollte in einer geraden Linie erfolgen, um sicherzustellen, dass die Motorwelle und Koaxialgrad der Pumpenwelle.

Drittens: Pipeline-Installation importieren

Die Saugleitungen müssen der Pumpeneinlassanpassung entsprechen.

Saugleitungen dürfen keine Drosselklappe installieren, können aber normalerweise geöffnetes Ventil installiert werden, um Flüssigkeitsströmungsstörungen zu reduzieren. Das Ventil kann nur die Pumpenreparatur entfernen, um abzuschalten.

Um ein Absaugen zu vermeiden, wird die in der Dampfblase, der Pumpquelle und zwischen der Pumpe erzeugte Leitung allmählich von hoch nach niedrig allmählich übergehen. Wenn Benutzer unter Saugbedingungen pumpen müssen, verwenden Sie eine Vakuumpumpe oder einen Pilot mit unterem Ventil.

Die Pumpe an der Eingangsleitung muss flach sein und mindestens das Zweifache des Durchmessers der Einlassleitung betragen.

Wenn die vorübergehende Verwendung der Schlauchansaugleitung sicherstellen muss, dass der Schlauch nicht zusammengedrückt wird, liegt dies daran, dass der Schlauchdruck des Saugabschnitts als im Allgemeinen niedriger atmosphärischer Druck unter Einwirkung von atmosphärischem Druck zusammengedrückt wird, was zu einem Durchfluss führt zu reduzieren oder sogar zu stoppen.

Viertens: Exportlinie

Um die Wartung der Pumpe zu erleichtern, sollte die Exportleitung mit normalerweise geöffnetem Ventil installiert werden.

Alle Leitungen (einschließlich Bevölkerungsleitungen) müssen ihre eigene Unterstützung haben und dürfen die Pumpe niemals unter Leitungsgewicht lassen.

Wenn der Arbeitszustand unbekannt oder instabil ist, muss der Export in die Rohrleitung mit einer Drosselklappe installiert werden, um sicherzustellen, dass die Pumpe im Auslegungspunkt arbeitet.

Wenn die Pumpenauslass- und Druckausrüstung angeschlossen ist, müssen die Drosselklappe und der Pumpenausfuhrraum ein Rückschlagventil installieren, um den Rückfluss von Flüssigkeit zu verhindern. Andernfalls kann die Rücklaufflüssigkeit dazu führen, dass die Pumpe "Wasserschlag" und Schäden verursacht.