Betrieb der Scherpumpe für Öl- und Gasbohrungen

Die Scherpumpe wird verwendet, um Material, das der Bohrflüssigkeit zugesetzt wird, effektiv zu mischen und zu hydratisieren. Mit großer Kapazität, hohem Auftrieb und langer, zuverlässiger Lebensdauer kann die Scherpumpe die Verdünnung und Hydratation von Polymeren beschleunigen, um Schlamm mit hohen Eigenschaften zu erhalten.
Betrieb der Scherpumpe für Öl- und Gasbohrungen
Betrieb der Scherpumpe

1. Pumpe dreht sich frei von Hand.

2. Überprüfen Sie die Pumpendrehung und die richtige Drehung finden Sie durch einen Pfeil auf dem Gehäuse.

3. Saugventil vollständig geöffnet.

4. Pumpe und Saugleitung voll mit Flüssigkeit zum Ablassen der Luft.

Schmierung der Scherpumpe

1 Lagerschmierung:

Fügen Sie eine gute Sorte Motoröl mit einem Gewicht von 10 W30 bis zur mittleren Stufe des Ölmessstabs hinzu. Überfüllen Sie das Öl nicht. Hohe Werte können zu Verwacklungen und Überhitzung der Lager führen. Das Öl sollte alle 90 Tage oder 1000 Stunden gewechselt werden.

2 Stopfbuchsenschmierung

Die Stopfbuchse kann so oft wie nötig mit Fett nachgeschmiert werden, um eine Überhitzung der Verpackung zu vermeiden. Es sollte mindestens einmal täglich geschmiert werden.

Instandhaltung

Alle Teile sollten vor dem Zusammenbau sauber sein. Dies ist besonders wichtig für O-Ring-Nuten, Gewinde, Dichtungsoberflächen, Lager und Lageroberflächen. Grate sollten mit einem Krokus-Tuch entfernt werden.

Schieben Sie zuerst die Lager auf die Welle. Die beiden Lager sind hintereinander zu montieren (dh die Seiten der Lager mit dem Namen des Herstellers und der Lagernummer werden zusammengesetzt), wobei die Sicherungsscheibe mit der Sicherungsmutter festgezogen wird, wobei die Abschrägung gegen die Lager gerichtet ist, und die Sicherungsmutter festziehen bis 346 m / 1 N Drehmoment. Setzen Sie dann die Lager von links in den Rahmen ein und schieben Sie das Lager von rechts auf die Welle.