Ölfeldschlammreiniger

Heutzutage bedeutet Schlammreiniger, der auf dem Ölfeld verwendet wird, die Ausrüstung, die Bohrschlamm verarbeitet. Es wird mit Desander-Kegel und Desilter-Kegel sowie Bodenschüttler kombiniert. Es wird als Feststoffkontrollausrüstung der 2. und 3. Phase bezeichnet.

Ölfeldschlammreiniger

Ein Schlammreiniger ist eine Kombination von Desandern und / oder Desiltern, die über einem Schüttler mit einem feinmaschigen Sieb montiert sind. Ein Schlamm wird dem Einlass des Hydrozyklons (Desander und / oder Desilter) zugeführt, um Partikel abzutrennen, und der Unterlauf gelangt zum feinen Siebgewebe, wo Partikel, die größer als Baryt sind, verworfen und weggeworfen werden. Bei den meisten Bohrvorgängen ist ein Schlammreiniger in den Schlammsystemen installiert. Es befindet sich normalerweise in einem Schlammtank am selben Ort wie die Desilter.

Der Prozess der Behandlung von Bohrflüssigkeit mit Schlammreiniger kann in zwei Schritte unterteilt werden: Erster Schritt: Die Bohrflüssigkeit wird durch einen Wirbel in einen Überlauf mit niedriger Dichte und eine Untermenge mit hoher Dichte getrennt, dann kehrt der Überlauf zum Umlaufsystem der Bohrflüssigkeit zurück und das Die Untermenge fällt auf den Detailschiefer Shaker; Zweiter Schritt: Die Untermenge mit hoher Dichte wird durch einen detaillierten Schieferschüttler, den Baryte und die anderen Partikel, die kleiner als das Netz sind, durchqueren das Sieb, wobei die Partikel, die größer als das Netz sind, aus dem Sieb ausgestoßen werden.