Schlammgrube mit Feststoffkontrollgeräten

1. Welche Feststoffkontrolltechnik wurde jemals angewendet?

Im späten 19. Jahrhundert, als offene Erdgruben verwendet wurden, um die Stecklinge vom Bohrloch zu trennen. Dies wurde durch eine Reihe von Wehre und Absetzgruben erreicht, die es den Feststoffen ermöglichten, sich unter Verwendung der Schwerkraft auf natürliche Weise abzusetzen. Der saubere Schlamm floss dann in eine Sauggrube, um erneut in das Loch gepumpt zu werden. Dies war die erste Feststoffkontrolle, die jemals angewendet wurde.

2. Welche Bohrschlammverarbeitungsgeräte verwenden wir derzeit?

Normalerweise besteht das feste Kontrollsystem aus fünf Stufen, einschließlich Schlammtank, Schieferschüttler, Vakuumentgaser, Desander, Desilter und Zentrifuge. Schieferschüttler wird verwendet, um die großen Feststoffe mit einem Durchmesser über 75 μm und 45 bis 74 μm für den Desander und 15 bis 44 μm für den Desilter abzutrennen. Manchmal werden Desander und Desilter als hocheffizienter Schlammreiniger kombiniert. Wenn Luft in die Bohrflüssigkeiten eintritt, wird die Luft mit einem Vakuumentgaser abgetrennt. Wenn keine Luft im Schlamm wäre, würde der Entgaser als großes Rührwerk wirken. Alle diese Geräte sind oben am Schlammtank montiert. Nach dem Abtrennen der Feststoffe würde der saubere Schlamm wieder in das Bohrloch gepumpt.

3. Qualität der DC-Feststoffkontrollgeräte?

Geräte zur Feststoffkontrolle von Gleichstrommaschinen entsprechen dem ISO-Standard. Werden Sie Markenführer in China. Mit jahrelanger Erfahrung in Design und Fertigung auf diesem Gebiet bieten wir jedem Kunden ein optimales Angebot für verschiedene Bohrinseln, um unseren Kunden auf dem Festland und im Ausland den bestmöglichen Service zu bieten.