Wartung des Jet Mud-Mischgeräts

Um die Installation und Verwendung von Strahlschlammmischern effizienter zu gestalten, sollten die folgenden Probleme beachtet werden.

Wartung des Jet Mud-Mischgeräts

1. Auswahl eines geeigneten Strahlschlammmischers für ein Bohrflüssigkeitssystem. Normalerweise reicht für die meisten Bohrlochausrüstungen ein Strahlschlammmischer aus. Wenn die zirkulierende Durchflussrate der Bohrflüssigkeit größer als 4550 l / min ist, sollten Sie einen Schlammmischer mit einer Kapazität von 4550 l / min verwenden. In der Regel reicht die Zugaberate chemischer Substanz für die meisten Arbeiten von 2270 bis 3030 l / min aus.

2. Halten Sie den Abstand zwischen der Rohrleitung und dem Trichter so kurz und gerade wie möglich. Auswahl der Pumpe und des Elektromotors basierend auf der erforderlichen Druckhöhe und Strömungsgeschwindigkeit des Systems. Bei allen Vorgängen kann das Venturi-Rohr eine gute Leistung erbringen, insbesondere wenn der Systemgegendruck die Arbeitseffizienz des Schlammmischers verringert. Das Venturi-Rohr ermöglicht es der Flüssigkeit, sich in vertikaler Richtung in höherem Maße zu bewegen. In vielen Fällen wird der Trichter horizontal platziert und das nachgeschaltete Rohr wird gleich oder höher als die Höhe des Bohrflüssigkeitsbehälters eingesetzt.

3. Verwenden Sie neue und saubere Sparaprts, um den Reibungsverlust zu verringern. Waschen Sie das gesamte System jedes Mal nach der Arbeit mit sauberem Wasser, um zu verhindern, dass die Bohrflüssigkeit das System nach dem Trocknen verstopft. Achten Sie besonders auf den Einlass des Trichters, um das Binden von Festphasenpartikeln der Bohrflüssigkeit zu verhindern, da sonst die Betriebsleistung des Schlammmischers beim nächsten Mal sehr unbefriedigend sein kann.

Wartung des Jet Mud-Mischgeräts

4. Der Arbeitstisch sollte in der Nähe des Schlammmischers angebracht und befestigt werden, um einen Materialbeutel zu tragen. Der Arbeitstisch sollte sich in einer Höhe von 0,9 - 1,1 m befinden, damit das Personal problemlos Material hinzufügen kann.

5. Wie bei der Wartung anderer Bohrgeräte sollten Schlammmischer regelmäßig gewartet und inspiziert werden. Schlammmischer sind im Allgemeinen einfach und leicht zu bedienen, aber die verschlissene Sprühdüse und das abgenutzte Ventil beeinträchtigen ihre normale Arbeit. Alle 30 - 60 Tage einmal prüfen und am besten eine Ersatzdüse, ein Ventil und eine Rohrbürste vorbereiten.