Inspektion und Wartung des Bohrflüssigkeitsschieferschüttlers

Die Wartung des Bohrflüssigkeitsschüttlers ist einfach, obwohl es auch viele häufige Fehler gibt, müssen wir die häufigen Fehler des Bohrflüssigkeitsschüttlers und den Umgang damit verstehen.

1. Die Drehung des Vibrationsmotors wird langsam und es gibt eine Lagerheizung:

Dies zeigt, dass die übliche Wartung des Schieferschüttlers nicht gut durchgeführt wurde und das Lager nicht genügend Schmierfett enthält. Wenn das Ölfett neu hinzugefügt wird, liegt der Grund in Problemen mit der Ölqualität oder in einem zu vollen, minderwertigen Öl Fettqualität ist sehr wichtig.

2. Die schlechte Siebqualität des Schieferschüttlers für Bohrflüssigkeit:

Diese Probleme können hauptsächlich durch die Fehlbedienung verursacht werden, es kann die Blockierung des Siebgitters, die feine Korngröße und die Erhöhung des Wassergehalts im Siebmaterial sein, die Siebmaterialschicht ist zu dick, die Zufuhrungleichheit und so weiter. Mögen beide Seiten des Siebs nicht dicht sein, wenn es sich um eine exzentrische Wellenvibration handelt und der Riemen zu locker ist, kann nach Abschluss der mechanischen Bearbeitung eine Zeit der Rückwärtsdrehung durchgeführt werden, um die Qualität des Siebs zu verbessern.

Inspektion und Wartung des Bohrflüssigkeitsschieferschüttlers

3. Strahlbruch der Schüttelbox:

Wenn die Siebbox aufgrund mangelnder Steifigkeit nicht identifiziert wurde, verursacht die horizontale Ebene keinen Strahlbruch. Wenn sie noch in Betrieb ist, führt dies auch zu Anomalien des Materialflusses. Es kann auch zu Fehlbedienungen kommen, dh die unausgewogene Fütterung ist auch einer der Gründe.

4. Der Schieferschüttler kann nicht starten oder die Amplitude ist zu klein:

Sollte prüfen, ob sich zu viel Öl auf der elektrischen Maschine angesammelt hat, sollten wir in diesem Fall Ablagerungen auf dem Vibrationssieb entfernen.