Vier Filtertypen einer Dekanterzentrifuge

Der Filtrationsmechanismus der horizontalen Dekanterzentrifuge wird im Allgemeinen in zwei Arten der Oberflächenfiltration und der Tiefenfiltration unterteilt. Wenn entsprechend der treibenden Kraft des Filterprozesses der Filter der Dekanterzentrifuge in vier Arten unterteilt werden kann: Schwerkraftfiltration, Druckfiltration, Vakuumfiltration, Zentrifugalfiltration. Die Produktnamen verschiedener Filter sind nicht gleich. Hier sind Filtermethoden für die vier Filtertypen:

Vier Filtertypen einer Dekanterzentrifuge

Zum einen ist die Schwerkraftfiltration die Betriebskraft der hydrostatische Druck der Suspension selbst, im Allgemeinen nicht mehr als 50 kPa. Dieses Verfahren ist nur zur Behandlung von Filterzellstoff mit großer Größe und geringem Getreidegehalt geeignet.

Zweitens, Druckfiltration, Druck auf die Filterpulpe mit einer Pumpe oder auf andere Weise, wodurch ein höherer Betriebsdruck erzeugt werden kann, der im Allgemeinen bis zu 500 kPa darüber liegt, um mit der Filterpulpe umzugehen, die schwer effektiv abgetrennt wird;

Drei, Vakuumfiltration, machen die Erzeugung von Vakuum am Boden des Filtermediums, die resultierende Druckdifferenz beträgt normalerweise nicht mehr als 85 kPa, was für die Filterpulpe geeignet ist, die Mineralpartikel oder Kristallpartikel enthält, und leicht zu waschender Filterkuchen;

Viertens ist der Zentrifugalfiltrationsbetriebsdruck die von der Filterschicht erzeugte Zentrifugalkraft, die leicht zu waschen ist. Der Filterkuchen enthält weniger Flüssigkeit. Dies ist für die Filtration von Kristallmaterialien und Fasermaterialien geeignet.