Dynamisches System zum Bohren von Flüssigkeitsschiefer

Die meisten Bohrgeräte liefern eine Stromquelle von 460 VAC / 60 H, sodass die meisten Bohrflüssigkeitsschieferschüttler für diesen Zustand ausgelegt sind. Aber auch ein Teil des Stromaggregats ist 360VAC, um den geeigneten Teiler unter der Bedingung von 50Hz zu gewährleisten, übernimmt der Hersteller von Bohrflüssigkeitsschieferschüttlern die Erhöhung der Hublänge oder des elektrischen Druck- / Frequenzwandlers.

Dynamisches System zum Bohren von Flüssigkeitsschiefer

Ein 50-Hz-Motor kann eine Drehzahl von 1500 U / min, einen Druck von 0,09 Zoll und einen g-Faktor von 2,9 liefern. Durch Erhöhen der Hublänge auf 0,13 Zoll wurde der g-Faktor auf 4,1 erhöht, was bei einem 60-Hz-Design ähnlich ist. Der längere Hub und die langsamere Geschwindigkeit können die unterschiedliche Festphasentrennungsfähigkeit und Durchlässigkeit bilden. Je länger der Hub ist, desto fester ist die durch Schieferschüttler abgetrennte feste Phase und desto besser ist die Fähigkeit zur Verarbeitung der flüssigen Phase. Andere Anbieter verwenden nicht die Methode zur Erhöhung des Hubs, anstatt den Transformator zu wechseln.

Zum Beispiel ist ein Schieferschüttler mit dem g-Faktor 4, der Hub ist 0,09 Zoll, der Schieferschüttler muss mit 1750 U / min vibrieren, wodurch der g-Faktor 4,1 bleiben kann. Wenn jedoch die Frequenz auf 55 Hz abnimmt, verringert sich die Motordrehzahl auf 1650 U / min, der g-Faktor verringert sich auf 3,5, wenn die Frequenz kontinuierlich auf 50 Hz abnimmt, verringert sich die Motordrehzahl auf 1500 U / min, der g-Faktor verringert sich auf 2,9.