Bohrwissenstraining

Inhalt

Die Grundlagen des Bohrtechnikwissens
Bohrmaschinentyp und Komponenten
A Grundkenntnisse der Bohrkonstruktion
Ölbohren bezieht sich auf die Verwendung spezieller Techniken und Methoden, bevor die ausgewählte Oberflächenposition nach unten oder eine Seite, die Löcher mit einem bestimmten Durchmesser bohrt, das unterirdische Ölreservoir erreicht

B Entwicklung der Bohrmethoden

Künstliche Grabbrunnen: Vor 1521. Menschliche Aufpralltreiber: 1521-1835, ist vom Menschen abhängig. Maschinenbohrungen: 1859-1901 sollen mechanische Stöße auf gebrochenes Gestein übertragen. Rotationsbohren: Die Entwicklung aus dem Jahr 1901, das Rotationsbohren, soll die Rotation des Antriebsantriebs weiterleiten, wobei die Rotation zum gebrochenen Felsboden erfolgt. Drehbohrungen unterteilt in Drehscheibenbohrungen, Untertagebohrungen, Bohrgerätebohrungen und Rotationsbohrungen mit Top-Antrieb.

Vor dem Bohren: Lage des Bohrlochs, Straßenerkundung, Fundamentbau, Umzug, Errichtung der Ausrüstung.
Bohrkonstruktion: einmal bohren, zweimal bohren, bohren, bis zum Bohren, Bohrer austauschen, in Loch laufen.
Bohrlochabschlusskonstruktion: Bohrlochabschluss-Elektroprotokollierung, Gehäusezementierung.

Beim Bohren werden die Bohrgeräte verwendet und gebrochene Gesteinswerkzeuge brechen die Schichten, um die Bohrlochrohre zu bilden. Ziel ist die geologische Bewertung, die Gründung eines Öl-Gas-Reservoirs und die Entwicklung eines Öl-Gas-Reservoirs. Bauprozess: Bohren-Waschen-Bohrloch --- durch Einzelbohr-Down-Completion-Bohrloch.

Die Bohrlochzementierung ist eine Mantelgröße einer bestimmten Größe in das Bohrloch, bei der der Zement herum injiziert wird, wobei die Hülle in der Wand des Bohrlochs befestigt ist, um ein Zusammenfallen der Wand des Bohrlochs zu vermeiden. Bauprozess: Das Ablegen der Gehäuse erreicht die festgelegte Tiefe - Installieren von Zementköpfen, Radfahren von Schlamm, Anschließen der Erdungsleitungen - Einspritzen von Isolierflüssigkeit - Eingießen in Zement - Auffüllen von Gummistopfen - Ersetzen von Schlamm - -berührender Druck --- Gießen Sie fertig in Zement und warten Sie auf die Gerinnung.

Bohrmaschinentypen und bilden

Konstituieren: Ölplattformen, die hauptsächlich aus Motormotivationen für Maschinen und Hilfsmittel bestehen. In der Regel verfügt acht Systeme (Hebesysteme, rotierende Systeme, Bohrflüssigkeitszirkulationssystem, Getriebesysteme, Steuerungssysteme, kraftbetriebene Systeme, Bohrmaschinenfundamente) über Auf-Ab-Bohrungen, Drehbohrungen, Umlaufbohrungen.

Typen: Je nach Bohrtiefe unterteilt in Flachbohrmaschinen Mittelbohrmaschinen und Bohrmaschinen.
Nach Fahrwegen unterteilt in Maschinenantriebsbohrmaschinen und elektrisch angetriebene Bohrmaschinen. Nach beweglichen Wegen unterteilt in Hebelmaschinen und LKW-Maschinen.
Bohrarten und -eigenschaften für mechanische Antriebe

Typen: Mechanische Antriebsbohrungen beziehen sich auf Dieselmotoren für die Leistung, hauptsächlich einschließlich Getrieberiemengetriebe und Kettengetriebe in drei Formen, haben die Eigenschaften einer einfachen Herstellung und geringer Kosten.
Status: Jetzt Ölbohrung mit mechanischem Antrieb hauptsächlich für die Kettenbohrmaschine, Kette als Getriebe verwenden, die Einheit der Arbeitseinheit vereinheitlichen, normalerweise mit den Bandübertragungsbohrpumpen.

Typ und Charakteristik der Bohrmaschine elektrisch antreiben

Typ: Elektrisch angetriebene Bohrmaschine mit Dauerstromdynamo und frequenzvariablem Motorantrieb in zwei Formen. Bohrmaschine mit elektrischem Antrieb hat die Eigenschaften eines weichen Getriebes, einer guten Drehzahlregelung, einer einfachen Bedienung, eines geringen Moduls des Moduls, einer bequemen Installation, hoher Zuverlässigkeit, geringer Geräuschentwicklung, geringer Umweltverschmutzung und Energieeinsparung.

Dauerstrom-Dynamoantrieb: Die elektrische Bohrmaschine wird auf AC-SCR-DC-Weise übernommen.

Wechselstrommotor: Wechselstrommotorbohrmaschine wird AC-VFD-AC übernommen, elektrisches Antriebssteuersystem wird Diesel erzeugen, das einen einstellbaren Strom der Frequenzumwandlungsleistung festlegt, wobei Wechselstromwechselrichter verwendet werden, der keinen Wechselstromfrequenzumwandlungsmotor der Kohlebürste antreibt.