Bohrflüssigkeitspistolenstruktur

Die Bohrflüssigkeitskanone aus der Struktur kann in zwei Arten von festen und rotierenden unterteilt werden

1. Die feste Bohrflüssigkeitspistole ähnelt dem Tank mit der Düse des hydraulischen Mischrohrs. Der Unterschied besteht darin, dass die Bohrflüssigkeitspistole am Boden der 200 mm 2 am Boden des Tanks installiert ist und die Düsenrichtung parallel zur Zirkulation von verläuft die Tankwand der Tankwand. Auf diese Weise kann die Bohrflüssigkeitsschicht im Tank gebildet werden, und der Strahleneffekt kann in Höhenrichtung sichergestellt werden, um die Konvektion der Bohrflüssigkeit sicherzustellen.

Bohrflüssigkeitspistolenstruktur

Das Strahlrohr ist ein Venturi-Rohr, und ein Ende der Rohrleitung ist mit einer Düse versehen. Hochgeschwindigkeitsflüssigkeit, die gemäß dem Venturi-Effekt aus der Düse austritt, Flüssigkeit durch den schmalen Abschnitt der Rohrleitung, führte zu einer Erhöhung der Durchflussrate, und der statische Druck wird verringert, so dass die Düsenreihe in der Nähe des Auslasses der Niederdruckzone und Bei niedrigem Druck wird ein Rohr um die in die Strahlflüssigkeit gesaugte Flüssigkeit geleitet. Dies ist dem Strahlmischer sehr ähnlich.

2. Die Rotationsbohrflüssigkeitspistole ist in zwei Arten der manuellen Einstellung und der automatischen Rotation unterteilt. Die manuell eingestellte Bohrflüssigkeitspistole hat zwei Scharniere, die aus einer Spritzpistole für das Eingangsrohrgehäuse und einer austauschbaren Düse bestehen.

Eine Spritzpistole mit einer Sprühdüse ist mit zwei Scharnieren versehen und kann in zwei senkrecht zueinander stehenden Ebenen in jede Richtung gesprüht werden. Der Bediener hält den Griff, um die Spritzpistole so zu drehen, dass die Düse in jede Richtung ausgerichtet werden kann. Das Saugrohr der Spritzpistole ist im Mantelkörper angeordnet und durch einen Gummidichtring abgedichtet, und die Stahlkugel wird gleichzeitig positioniert, um die Bewegung der Welle zu verhindern. Um zu verhindern, dass sich der Strahl dreht, ist die Pistole auch mit einer Fernscheibe mit einem festen Stift versehen, um sicherzustellen, dass der Bediener an jeder Position fixiert werden kann.