Nachteile von Propeller-Kreiselpumpen

Die folgenden Kommentare gingen unabhängig von verschiedenen Kunden / Ingenieuren ein, die sowohl Schraubenpumpen als auch das (untergetauchte) Propeller-Zentrifugalsystem betreiben.

- Hohe Geschwindigkeit = erhöhter Verschleiß

Die relativ hohe Betriebsdrehzahl (450 - 950 U / min) verursacht Verschleiß und Beschädigungen im Pumpengehäuse, insbesondere beim Pumpen von sand- und steinhaltigem Abwasser. Dieser Verschleiß führt zu regelmäßigen teuren Reparaturen an den Gehäusen.

- Mögliche Verstopfungen bei reduzierten Kapazitäten

Bei reduzierten Kapazitäten verringert sich die Geschwindigkeit im vertikalen Rohr so stark, dass die Feststoffe aus der Suspension auf den Boden des Rohrs fallen und Verstopfungen verursachen, die schließlich die Pumpe stoppen.

Nachteile von Propeller-Kreiselpumpen

- Schwere Feststoffe können nicht gepumpt werden

Schwere Feststoffe können nicht gepumpt werden. Der Sumpf füllt sich schließlich mit den Feststoffen, die vom Wartungspersonal von Hand entfernt werden müssen. Alternativ müsste ein Grobsieb installiert werden, was die Gesamtkosten der Ausrüstung erhöht!

- Schwimmender Schmutz wird nicht gepumpt

Schwimmende Ablagerungen werden nicht entfernt. Dieser sammelt sich im Sumpf und muss von Hand entfernt werden.

Darüber hinaus können bei niedrigeren Wasserständen im Sumpf, wenn die Spiralen der Pumpe nicht vollständig bedeckt sind, schwimmende (Holz-) Rückstände in die konische Spirale gelangen, wodurch die Pumpe blockiert. Die Reparatur ist schwierig und erfordert eine vollständige Demontage der Pumpe.

Nachteile von Propeller-Kreiselpumpen

- Trockenlauf ist tödlich

Eine Kreiselpumpe wird beim Trockenlaufen schwer beschädigt. Es ist daher erforderlich, teure Maßnahmen (Niveauregulierung usw.) zu installieren, um ein „Trockenlaufen“ zu verhindern.

- Hohe Reibungsverluste in Rohren

In der vertikalen Abflussleitung ist eine hohe Geschwindigkeit erforderlich, um die Feststoffe mit dem Abwasser anzuheben. Um diese hohe Geschwindigkeit zu erreichen, müssen Rohrleitungen mit kleinem Durchmesser verwendet werden. Die Verwendung von Rohrleitungen mit kleinem Durchmesser verursacht hohe Reibungsverluste im Rohr, was den Energieverbrauch erhöht.

Nachteile von Propeller-Kreiselpumpen

- Gleitringdichtungen müssen regelmäßig eingestellt werden

Die Gleitringdichtung zwischen Pumpe und Motor erfordert eine regelmäßige Einstellung oder einen Austausch, der zeitaufwändig (Isolierung und Abwaschen erforderlich) und daher teuer ist.

- Bei jeder Wartung sind Hebevorrichtungen erforderlich

Selbst Pumpen mit geringer Kapazität (100 l / s) sind zu schwer, um von Hand angehoben zu werden. Daher muss jedes Mal, wenn eine Reparatur erforderlich ist, ein Mobilkran verwendet oder eine permanente Hebeeinrichtung installiert werden - beide Optionen sind teuer.

- Höher qualifiziertes Wartungspersonal erforderlich. 

Die untergetauchten Pumpen und Motoren erfordern eine höhere Ausbildung sowohl des Bedieners als auch des Wartungspersonals.

- Untergetauchte Motoren verursachen mehr Probleme als Trockenmotoren

Die Art der Konstruktion erfordert die Verwendung von Tauchmotoren; Probleme treten bei Leckagen und Kurzschlüssen auf.