Debugging-Vorgang des Hydrozyklons

Der Standard und die Methode zur Beurteilung, ob der Arbeitszustand des Zyklons normal ist oder nicht:

1. Die Konzentration des Überlaufs soll die Prozessbedingungen erfüllen. Dieser Standard ist der erste Standard. Es ist erforderlich, die Bedingungen zu erfüllen. Im Folgenden wird kurz beschrieben, wie der Status angepasst wird:

Die Überlaufkonzentration ist gering, Feinheit. Zu diesem Zeitpunkt muss der Druck reduziert oder an die Erzkonzentration angepasst werden, aber auch durch den Austausch von kleinem Sinkensand, um die Anforderungen des Mundes zu erfüllen.

Die Überlaufkonzentration, Feinheit. Dies kann den Druck erhöhen und die Zufuhrkonzentration einstellen, kann auch den großen Spülspieß ersetzen, um die Anforderungen zu erfüllen. Die obige Regelung kann sich jedoch nicht nur auf eine Art der Anpassung stützen, da dies dazu führen kann, dass die Arbeit des Zyklons nicht normal und stabil ist.

2 sandschirmförmige Entladung, ein Kriterium für den Sandwinkel zwischen 10 ° C und 20 ° C, und die Konzentration erreichte für die besten Arbeitsbedingungen etwa 75%. Wenn der Sandausbreitungswinkel zu groß ist, gibt es drei Gründe:

Die Sandmündung ist zu groß und die Sandkonzentration zu niedrig. Diese Zeit kann durch Ändern des kleinen Spülbeckens eingestellt werden.

Der Förderdruck ist zu klein, sollte die Pumpe auf den Minendruck einstellen, um die Bedingungen zu erfüllen.

Die Erzmenge ist zu gering, die Futterkonzentration zu niedrig. Die Anzahl dieses Erzvolumens kann die Größe anpassen und den Zyklon öffnen. Kurz gesagt, die Größe der Sandkonzentration beeinflusst direkt die Effizienz der Mühle, die Auswirkung der Größe der Mühle, der gesamte Prozess wird beeinflusst.

3, um den Druck der Mine zu bestimmen:

Ein Abschnitt des Zyklons zur Theorie der Druckregelung im Bereich von 0,06 bis 0,10 MPa. Wenn der Druck zu hoch ist, entsteht ein relativ großer Verschleiß.

Die zweiteilige Druckanpassung der Zyklontheorie im Bereich von 0,08 bis 0,16 MPa. Wenn der Druck zu niedrig ist, verringert sich die Konzentration des Desandersandes, und die Konzentration des Überlaufdurchmessers wirkt sich auf den Prozess aus.

Kurz gesagt, die Druckeinstellung, um sicherzustellen, dass ein Abschnitt des Zyklondrucks nicht hoch sein kann, können die beiden Abschnitte des Zyklondrucks nicht niedrig sein.

Debugging-Vorgang des Hydrozyklons

Zwei. Beurteilung und Einstellung des Betriebszustands des Zyklons:

1 Überlauf hat grobkörnigere Partikel und die Sandkolonne wird entladen, es ist bewiesen, dass der Zyklon blockiert wurde, es sollte sofort ausgeschlossen werden, gemäß der obigen Einstellung einzustellen.

2 Die Entladung des Seils im Sand, die sich als zu hoch herausstellt, sollte rechtzeitig angepasst werden.

Der 3-Zyklon schien lange Zeit stark zu zittern, ein Beweis für eine Zyklonblockade, die Notwendigkeit, den Druck zu reduzieren und Zykloneinheiten für große oder schwere Ausspuckung zu öffnen.

Drei. Hinweis bei der Einstellung des Zyklons:

1 Jedes Ventil lässt den halboffenen Zustand nicht zu, sondern darf nur in zwei Zuständen vollständig geöffnet oder vollständig geschlossen werden.

2 Die oben genannten Einstellmethoden sollten so weit wie möglich unter Verwendung einer einzigen Einstellmethode angewendet werden.

3 Öffnen Sie den Zyklon so weit wie möglich für die Diagonale.

Vier. Die obige Operation sollte entsprechend der tatsächlichen Situation angepasst werden, nur die Leitbedeutung