China Myanmar Gaspipeline (Burma) 4 Unterübertragungsstation mit allen Darstellern

Die Ortszeit in Burma am 7. April 11, China Myanmar Gaspipeline (Burma Abschnitt) als Unterübertragungsstation zu Station gebaut Absperrschieber und Gasempfindlichkeit. Bisher, einschließlich Kyaukpyu, Yenangyaung, Mandalay 3 Sub-Sendestation, ist die Pipeline in Übereinstimmung mit der Kooperationsvereinbarung von 4 Sub-Sendestationen in Betrieb genommen worden, die jährliche Lieferung von 473000000 Kubikmeter Erdgas nach Burma.

China Myanmar Gaspipeline (Burma) 4 Unterübertragungsstation mit allen Darstellern

Wenn sich die Übertragungsstation im zentralen Teil der Erdgasleitung befindet. Bei einer Länge von 21 km, einer Phase der jährlichen Projektproduktion von 200000000 Kubikmetern Erdgas, reagieren die Hauptnutzer der Provinz Mandalay empfindlich auf den Bau von Kraftwerken. Südostasiatisches Pipeline-Unternehmen entwickelt einen detaillierten Arbeitsplan für die Energieübertragung, die Sicherheit von Gas, um Meinungen und Vorschläge vorzulegen. Während des Betriebs, der Reparatur und der Wartung des Personals des südostasiatischen Pipeline-Unternehmens trotzen die Temperaturen von 40 Grad Celsius und helfen dem burmesischen Öl- und Gasunternehmen, gleichmäßige Kopfentleerungen zu erzielen.

Mit dem in Betrieb genommenen Übertragungsprojekt wird beim Bau eines Kraftwerks die Empfindlichkeit in Betrieb genommen. Es wird berichtet, dass eine Erzeugungskapazität von etwa 100000 Kilowatt Kraftwerk, einschließlich des zweiten burmesischen Eisen- und Stahlwerks, burmesischer Unternehmen und Hunderttausenden von Menschen, davon profitieren wird. "Stromversorgungsempfindliche Anlagen sind für den Bau des neuen Industriegebiets sehr wichtig."

Bisher wurde die Gaspipeline China Myanmar (Abschnitt Burma) in Burma 200000000 Kubikmeter Erdgas heruntergeladen, das zur lokalen Stromversorgung, industriellen Entwicklung und Energiesicherheit geworden ist.